Wald-Prinz.de

Next Generation Energy

„Naftogaz“ besteht auf Revision ukrainisch-russischer Gasverträge

Im Gasstreit zwischen der Ukraine und Rußland, der Ende letzten Jahres sogar zu einem russischen Lieferstopp geführt hat, steht neuer Ärger ins Haus. Der staatliche Gasversorger der Ukraine „Naftogaz Ukrainy“ will die erst im Januar in Moskau abgeschlossenen Gasverträge mit „Gazprom“ jetzt wieder revidieren. Das steht auf der Agenda der heutigen Gespräche in Moskau zwischen beiden Gasmonopolisten. Die ukrainische Delegation ist mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Ihor Didenko an der Spitze am heutigen Dienstagvormittag nach Moskau abgeflogen.

475_92879

Bildquelle: Naftogas

Bekanntlich nahm in der Ukraine der Gasverbrauch infolge der Wirtschaftskrise und steigender Gaspreise stark ab. Laut den Vertragsbedingungen ist die Ukraine verpflichtet, 40 Mrd. Kubikmeter Gas bis zum Jahresende zu beziehen. Die im Januar 2009 abgeschlossenen Verträge lassen aber Änderungen der Lieferungsmengen zu.

Quelle: NRCU

Stichworte: , ,

Schreib einen Kommentar